Erhalt von Kultur und Geschichte

Die STAEDTLER Stiftung fühlt sich dem Erhalt kultureller Errungenschaften verpflichtet.
Deshalb unterstützt sie Kunst und Kulturinitiativen in Nürnberg und Umgebung.

In den vergangenen Jahren konnten so Projekte in den Bereichen bildende Kunst, Literatur, Musik oder Denkmalpflege realisiert werden. Dabei engagiert sich die STAEDTLER Stiftung insbesondere im Rahmen von Initiativen, die Geschichte und Kultur erlebbar machen und für nachfolgende Generationen erhalten.


Das Sternenhaus – ein himmlisches Kulturangebot für Kinder

Das Sternenhaus – ein himmlisches Kulturangebot für Kinder

Das Sternenhaus bietet seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit ein breites Kulturangebot für Kinder an. Seit 2002 wird das Sternenhaus vom Amt für Kultur und Freizeit (KUF) der Stadt Nürnberg veranstaltet. Über die Jahre hat es sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt und gehört für viele zum vorweihnachtlichen Nürnberg. Im Spielplan 2015 laden über 150 Veranstaltungen zu einem Besuch ein. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge unterstützt die STAEDTLER Stiftung das „himmlische Kulturangebot“ des Sternenhauses. „Bei einem so tollen Kulturprogramm für Kinder mussten wir nicht lange überlegen und waren gerne wieder bereit das Sternenhaus zu unterstützen“ sagte der Vorsitzende der STAEDTLER Stiftung Herr Wilhelm R. Wessels.

Forschungsprojekt: Henlein-Uhr

Ist die Henlein-Uhr tatsächlich die "Älteste Uhr der Welt"?

Seit Jahrzehnten tobt in der Fachwelt ein Streit darüber, ob die berühmte "Henlein Uhr" im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg tatsächlich die älteste erhaltene Kleinuhr der Technikgeschichte ist. 

Durch die finanzielle Unterstützung der STAEDTLER Stiftung bei der Entwicklung eines Visualisierungstools für vergleichende Messung an den ältesten Kleinuhren der Welt, kann das jahrhundertealte Rätsel nun endlich gelöst werden.

Die Friedrich-Wilhelm-Herschel Mittelschule setzt auf zusätzliche musikalische Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler.

Musikalische Bildung fördern

Mit einer großzügigen Spende ermöglicht die STAEDTLER Stiftung der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Schule den Kauf neuer Musikinstrumente. Vor Jahren noch als Problemschule im sozialen Brennpunkt bekannt, zeigt sich die Schule heute als zukunftsorientierte Bildungseinrichtung. Nicht zuletzt wegen der musischen Bildung, die den Schülerinnen und Schülern, über den normalen Unterricht hinaus, angeboten wird.

Stiftungsvorstand Dieter Schoch überreicht dem Museum Lothar Fischer die Skulptur „Kartenspieler“. Neumarkter Nachrichten/Foto: Hans Rüdiger Etzold

Bildhauerkunst in Neumarkt

Der Neumarkter Künstler Lothar Fischer hat 2004 in seinem Heimatort Neumarkt ein Museum geschaffen, das ausschließlich Skulpturen und Plastiken gewidmet ist. Seitdem können Besucher Werke von Lothar Fischer sowie anderer Bildhauer in zahlreichen Ausstellungen erleben. Anlässlich des 850. Geburtstages der Stadt Neumarkt übergab die STAEDTLER Stiftung dem Museum 2010 eine beeindruckende Skulptur des Künstlers Lothar Fischer aus dem Jahr 1966. Sie ist eine der wenigen farbigen Plastiken des Künstlers und heute als Teil der Ausstellung zu bewundern.

Nationale und internationale Autoren stellen ihre neuen Werke im Nürnberger Literaturhaus vor.

Literaturhaus Nürnberg bringt Leser und Autoren zusammen

Ein Leuchtturm der Kultur: Das Literaturhaus Nürnberg in der Luitpoldstraße 6 – mitten auf der Kulturmeile gegenüber dem Neuen Museum – wurde 2003 eröffnet. Hierher kommen regelmäßig deutsche und internationale Autorinnen und Autoren von Rang, um bei Lesungen und Gesprächen ihre neuen Werke vorzustellen. Und das Interesse des Publikums ist seit Beginn beeindruckend groß. Diese vom gemeinnützigen Verein Literaturhaus Nürnberg e.V. gegründete, erfolgreiche und rein ehrenamtliche Institution wurde 2005 von der STAEDTLER Stiftung gefördert.

Der „Albrecht-Dürer-Weg“ macht seit 2004 die bekannten und unbekannten Spuren des berühmten Nürnbergers wieder erlebbar.

Auf den Spuren Albrecht Dürers

Albrecht Dürer ist einer der bekanntesten Söhne der Stadt Nürnberg. Zahlreiche Bauten, Orte und Werke erinnern in seiner Heimatstadt an den bedeutenden Künstler. Um sein Wirken angemessen zu würdigen und seine Geschichte allen Interessierten zugänglich zu machen, hat die Stadt Nürnberg 2004 einen Rundgang eingerichtet. Besucher und Bewohner Nürnbergs können heute an historischen Stätten entlang des „Albrecht-Dürer-Weges“ mehr über das Leben und Werk des Malers und Mathematikers erfahren.

Die jungen Sänger des Windsbacher Knabenchors bei einem ihrer Auftritte.

Jungen für klassische Musik begeistern

Musik hat eine positive Wirkung auf den Körper und Geist des Menschen. Dabei können vor allem in jungen Jahren musikalische Erfahrungen prägend sein. Der 1946 gegründete Windsbacher Knabenchor möchte daher insbesondere junge Menschen für die klassische Musik begeistern. Der Chor hat sich dabei in den vergangenen Jahrzehnten zu einem weltweit bekannten Ensemble und einem kulturellen Botschafter der Metropolregion Nürnberg entwickelt. Die STAEDTLER Stiftung fördert die musikalische und pädagogische Arbeit des Windsbacher Knabenchors seit 2003.

Kultur und Geschichte hautnah im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg erleben.

Kultur erlebbar machen

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg ist das größte kulturhistorische Museum seiner Art. Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen um die Kunst und Kultur des deutschen Sprachraums von den Anfängen bis zur Gegenwart in lebendiger Form an seine Besucher weiterzugeben. Die STAEDTLER Stiftung fördert bereits seit 2002 zahlreiche Ausstellungen und Projekte des Museums und ermöglicht so ein Stück erlebbare Kulturgeschichte in der Metropolregion Nürnberg. Im April 2012 unterstützte die Stiftung das Museum bei der Restaurierung eines Riesenholzschnitts aus dem Jahre 1500. Er zeigt einen dreidimensionalen Plan von Venedig und ist eines von elf erhaltenen Original-Holzschnitten. Die STAEDTLER Stiftung förderte dieses und weitere Projekte des Germanischen Nationalmuseums.

STAEDTLER Stiftung unterstützt Altstadtfreunde beim Erhalt und Wiederaufbau Nürnberger Baudenkmäler. Nürnberger Nachrichten/Foto: Stefan Hippel

Historische Vertäfelungen erstrahlen in neuem Glanz

Zahlreiche Denkmäler zeugen von der bis ins Mittelalter zurückreichenden Geschichte der Stadt Nürnberg. Die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. engagieren sich bereits seit mehr als 35 Jahren für den Erhalt und den Wiederaufbau dieser Baudenkmäler. Ziel des Vereins ist es, die kulturellen Werte und geschichtlichen Wurzeln der Altstadt zu bewahren und den Stadtkern dadurch lebendig zu halten. Die STAEDTLER Stiftung unterstützt die Altstadtfreunde bei ihrem Vorhaben, z.B.  für die Restaurierung schmuckvoller Rokoko-Vertäfelungen an einem Gebäude in der Weißgerbergasse.

Weitere kulturelle Förderprojekte der vergangenen Jahre

Kontakt

Gaby Ehrnsperger hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter:
Tel. 0911/9365-211
gaby.ehrnsperger(at)staedtler.de